BDS Schongau setzt Senkung der Gewerbesteuer durch

BDS Schongau setzt Senkung der Gewerbesteuer durch

Die Erhöhung der Gewerbesteuer war bereits beschlossen. Ein Anstieg um 40 Punkte auf 380 gewann die Mehrheit im Schongauer Stadtrat. Doch dann folgte der gemeinsame Protest der BDS Mitglieder im Schongau.

„Der Schnellschuss im Stadtrat wäre unsere Unternehmen teuer zu stehen gekommen“ so Dr. Harald Dinter, Vorsitzender des BDS Ortsverbands Schongau. Um die teilweise existenzbedrohende Beschlusslage abzuwenden, entschloss man sich, gemeinsam den Druck auf den Stadtrat zu erhöhen. Einzelne Unternehmer drohten mit einem Investitionsstop, Veranstaltungen wurden genutzt, um die Brisanz des Themas zu verdeutlichen. Angesichts des starken und gemeinsamen Auftretens der Schongauer Unternehmer zog die Lokalpolitik ihren Beschluss weitgehend zurück und setzte den Hebesatz auf 350 statt 380 Punkte fest.

Bild: Dr. Harald Dinter, Ortsvorsitzender BDS Schongau.

 

Autor: Jakob Schlag