GroKo setzt Forderung des BDS um

GroKo setzt Forderung des BDS um

Autor: Claas Ongena

 

 

 

 

 

 

 

 

Union und SPD haben sich bereits vor Beginn der Koalitionsverhandlungen auf die Reduzierung der Mindestkrankenversicherungsbeiträge für kleine Selbständige geeinigt. Seit 2016 hatte der BDS Bayern diese Forderung unter anderem an die damalige Parlamentarische Staatssekretärin und heutige geschäftsführende Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries herangetragen und an Parlamentarier per Brief geschickt. Die Umsetzung dieser Forderung ist ein politischer Erfolg des Verbandes. Dieser Erfolg führt zu einer fairen Berechnung der Krankenversicherungsbeiträge für Selbständige und trägt zu einer Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland bei.

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: wikipedia.org