Selbständige erwarten verlässliche Politik

Selbständige erwarten verlässliche Politik

Pressemitteilung vom 25.09.2017

Bund der Selbständigen fordert solide und sachorientierte Koalitionsverhandlungen

„Das Wahlergebnis zwingt alle Parteien, Ihre bisherige Politik zu überdenken“, so Gabriele Sehorz, Präsidentin beim Bund der Selbständigen – Gewerbeverband Bayern e.V. Wer in der kommenden Legislaturperiode das Vertrauen der abgewanderten Wähler zurückgewinnen will, muss spätestens mit der Koalitionsvereinbarung einen verlässlichen Fahrplan vorlegen, der dann auch eingehalten wird. Dass ohne absolute Mehrheit keine Partei ihr Wahlprogramm zu 100 % umsetzen kann, ist klar. Zu sachorientierten Koalitionsverhandlungen sind jedoch alle Mandatsträger aufgerufen. Auf Basis eines soliden Koalitionsvertrags müssen dann die anstehenden politischen Herausforderungen zuverlässig bewältigt werden. Wenn Bürger sich auf die Aussagen der Politik verlassen können, stärkt dies das Vertrauen in das politische System. Für die Wirtschaft schafft Planungssicherheit zudem den nötigen Rahmen für langfristige Investitionen.

„Mit einer sachorientierten und zuverlässigen Arbeit können die Parteien in den kommenden Jahren das Wirtschaftswachstum unterstützen und gleichzeitig die Unterstützung breiterer Wählerschichten zurückgewinnen“, empfiehlt BDS Präsidentin Gabriele Sehorz.

 

Die vollständige Pressemitteilung erhalten Sie hier auch als druckerfreundliches PDF.