Selbständige für Dritte Startbahn

Selbständige für Dritte Startbahn

Traditionsreicher Bund der Selbständigen unterstützt den zügigen Ausbau des Münchner Flughafens

„Der BDS Bayern kann einen Ausbau des Flughafens und die damit verbundene 3. Start- und Landebahn nur ausdrücklich unterstützen“, macht BDS-Präsident Marco Altinger deutlich. „Die Argumente liegen seit längerem auf dem Tisch und können nicht ignoriert werden“ so Altinger weiter.

Bayern als Wachstumsstandort und Wirtschaftsmotor sollte sich einem Flughafen-Ausbau nicht entgegenstellen. Die Gefahr, dass Unternehmen abwandern bzw. dass Unternehmen ihre Produktion oder Unternehmenszentralen erst gar nicht erst in Bayern ansiedeln, besteht bereits jetzt.

Ein Ausbau stärkt die Wirtschaftskraft für alle. Nicht nur die Großkonzerne werden davon profitieren, sondern auch die Kleinunternehmer und Selbständigen. „Bei mehr Touristen und Geschäftsreisenden profitiert vom Autovermieter bis hin zum Taxifahrer und Zeitungsverkäufer jeder“ so BDS-Präsident Marco Altinger weiter.

Sowohl die SPD als auch die CSU und die FDP, sowie diverse Wirtschaftsverbände -wie der BDS Bayern- setzen sich für einen Ausbau ein. Der Münchner Flughafen ist ein Kernelement der bayerischen Infrastruktur. „Es wäre nahezu grotesk, wenn man zusehen müsste, wie die Entwicklung des Flughafens stagniert und dafür andere Airports weiterentwickelt werden“ sorgt sich der BDS-Präsident.

Stand: November 2015

Beitrag als PDF