Vorsicht bei Anrufen und Nachrichten aus Großbritannien

Vorsicht bei Anrufen und Nachrichten aus Großbritannien

Die Maschen sind vielfältig: Über den Nachrichtendienst WhatsApp und per Telefon gehen Meldungen über Lottogewinne, geplante Marketinganalysen oder Softwareentwicklern ein. Die Anrufer sprechen oftmals Englisch, aber auch vermehrt Deutsch und versuchen, Sie von ihren dubiosen Angeboten zu überzeugen. Betroffen sein kann jeder, der eine deutsche Telefonnummer besitzt.

Erfahrungsbericht eines BDS-Mitglieds

Ein BDS-Mitglied wurde in diesem Zusammenhang mehrfach von einer britischen Nummer angerufen. Man wolle eine Marktanalyse machen, erzählten Sie ihm und fragten deshalb nach Informationen über einen möglichen Aktienbesitz und über Börsenerfahrungen. Dann versuchte man, ihm spekulative Anlagen schmackhaft zu machen.

Das Auffällige: Die angegebene Telefonnummer konnte nicht zurückgerufen werden – es ertönte lediglich ein Pfeifton. Der Anrufer gab vor im Auftrag des deutschen Finanzinstitutes in Düsseldorf anzurufen. Nach einigen Nachforschungen kam heraus: Dieses Institut existiert unter der Firmierung nicht.

 

Leider probieren es die Betrüger immer wieder und sind sehr hartnäckig. Unser Tipp: Lassen Sie, wenn möglich, die Nummer sperren und reagieren Sie nicht auf Nachrichten über Messengerdienste.

 

Schreibe einen Kommentar