Vorsicht vor Betrug bei Windows 10 Update

Vorsicht vor Betrug bei Windows 10 Update

Der US-Konzern Cisco warnt vor Mails, die vermeintlich direkt von Microsoft kommen und ein schnelles Update für die neue Windows 10 Software versprechen: Was der Nutzer dort im Anhang bekommt, ist jedoch kein Update,  sondern ein Link zu einer betrügerischen neuen Masche.

Wer den Anhang „Win10Installer.zip“ herunterlädt und öffnet, lädt sich damit einen sogenannten CBT-Locker (Curve-to-Bitcoin) auf den Computer, der Ihre Dateien verschlüsselt und sie somit unbrauchbar macht. Bei Aktivierung des Trojaners erscheint auf Ihrem Bildschirm dann eine erpresserische Meldung: Der Anwender hat 96 Stunden Zeit, seine Daten gegen ein Lösegeld freizukaufen.

So erkennen Sie den Betrug:

  • Die Betreffzeile der Mail lautet „Windows 10 Free Update“
  • Der Absender lautet „Microsoft, update@microsoft.com“
  • Die gefälschte Mail ist auf Englisch und enthält Rechtschreibfehler ( zum Beispiel: „it‘s“ statt „it’s“).
  • Die angehängte Zip-Datei lautet „Win10Installer.zip“.

Hier finden Sie den detaillierten Warnhinweis mit Screenshoots von Cisco.

Schreiben Sie einen Kommentar